Neues aus der Tennisabteilung

Pandemie-Handlungsregeln für den Sport in der Sporthalle

 

Vom 01.07. – 03.07. fand das traditionelle Jugendcamp auf unserer Tennisanlage in Sparrieshoop statt.

Die Ankündigung, den Start des Camps in die Halle zu verlegen, konnte nach einem Blick in den Himmel Gott sei dank wieder rückgängig gemacht werden… !

Nachdem kurz vor dem Startschuss ein kräftiger Regenschauer auf unser Dorf niederprasselte, zeigte Petrus sich wieder von seiner netten Seite. So konnten die ca. 25 Kids und Jugendlichen durch unseren neuen Jugendwart Ronald Kuhn schließlich doch auf unseren Außenplätzen begrüßt werden. Es wurde natürlich direkt Tennis inklusive verschiedener Übungen gespielt. Eine „Wickel das Griffband“-Schulung beinhaltete wertvolle Tipps, wie man das Arbeitsgerät instand hält. Anschließend wurde gemeinsam gegrillt.

Am Samstag starteten die Teilnehmer*innen und Betreuter*innen zunächst im Tennishaus mit einem gemeinsamen leckeren Frühstück in einen abwechslungsreichen Tag. Auf allen 5 Plätzen wurden die Kids und Jugendlichen zwischen 5 und 18 Jahren von Jugendwart, Trainern und Betreuern bei verschiedenen Technikübungen und Spielen begleitet und gecoacht.

Das Trainerteam hatte sich u.a. eine Übung zum Erlernen der Top Spin – Vorhand überlegt. Die Kids sollten einen Tennisball mit ihrem Schläger an einer vertikal aufgestellten Sitzbank entlang „ziehen“, um auf diese Weise die optimale Bewegung beim Top Spin zu erlernen. Die Kids übten geduldig und voller Eifer. Einige stellten fest :“ Das ist aber ganz schön schwer!“ Andere zeigten stolz ihre Erfolge :).

Wie sagt das gute, alte Sprichwort? “ Übung macht den Meister!“

Auf den anderen Plätzen wurden ebenso Schlag-, Koordinations- und Technikübungen, wie GrundschlägeSmash, Aufschlag und Killerschläge umgesetzt.

Traditionell wurde den Kids auch so Einiges neben den Plätzen geboten. Im Tennishaus konnten die Teilnehmer*innen an verschiedenen Bastelaktivitäten, wie Taschen bedrucken, Tennisbälle zu lustigen Figuren umgestalten oder Freundschaftsbänder knüpfen, teilnehmen.

Außerdem standen ihnen rund ums Tennishaus verschiedene Spiele, wie 4-Gewinnt im Großformat, Shuffleboard, Fußballkicker, 2 Padelschläger, u.v.m. zur Verfügung.

Am Samstag Mittag wurde mit den Kindern auf dem Fußballplatz eine Rallye, bestehend aus verschiedenen Stationen, veranstaltet. Die Stationen bestanden u.a. aus Teebeutelweitwurf, Maoam-Geschmacksrichtungen erkennen, Sand-Befüllung eines Eimers mit geschätzten 1000g und Grasski (zu dritt). Mithilfe eines Geschwindigkeitsmessers sollten die Kids eine gewisse Strecke in einem bestimmten Tempo gehen/laufen. Bei Tempo 10km/h stellten die Kinder fest, dass sie den Weg eher gemütlich entlang schreiten konnten. Bei Tempo 25km/h mussten sie ordentlich „Gas geben“. Eine interessante Aufgabe, um sich einmal die Dosierung der eigene Geschwindigkeit bewusst zu machen. Beim anschließenden Kräfte messen im Tauziehen bezwangen „die Kleinen“ (U18) „die Großen“ (Ü18)!

Natürlich durfte das traditionelle Eis am Campwochenende nicht fehlen! Vielen Dank an Jens Eisfeld, der jedes Jahr für die Kids diese besondere Überraschung bereit hält.

Einige Kinder wollten im Zelt, traditionsgemäß auf dem Fußballplatz hinter der Anlage, übernachten. Die Aufregung vor der Übernachtung war schon tagsüber zu spüren… . Ein paar Jungs erzählten, dass sie die Nacht am liebsten unter´m freien Himmel verbringen wollten :). Eine Taschenlampe hätten sie dabei. Sie seien also bestens präpariert.

Platz 1 war zur Freude aller wieder mit Flutlichtern ausgestattet worden. Vielen Dank an Marc und Jens für die Montage. So konnte bis spät in den Abend hinein gespielt werden.

Das Essen kam wie immer nicht zu kurz. Viele Eltern hatten tolle Kuchen und Muffins gebacken, sowie leckere Salate, etc. gezaubert. Vielen Dank dafür, liebe Eltern!

Ohne das Engagement der vielen freiwilligen Helfer*innen wäre die Ausrichtung des Jugendcamps nicht möglich gewesen. Ein weiteres Dankeschön geht daher an Jugendwart Ronald sowie Anke, Sören, Sven, Oli, Birte, Arne, Christoph, Jonas, Moritz, Julia und Mirja.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jugendtenniscamp im nächsten Jahr !!

 

Eröffnungsturnier ins Jubiläumsjahr 2022

Das Schleifchenturnier am Himmelfahrtswochenende bot allen einen würdigen Start in die Jubiläumssaison!

Das Jubiläumskomitee freute sich am Ende über eine doch recht hohe Teilnehmerzahl. Ob Jung, Middle Ager oder ältere Semester: alle Altersgruppen waren vertreten. Sie trugen alle maßgeblich dazu bei, dass das Eröffnungsturnier ein Erfolg wurde. Das Komitee hatte sich in den Wochen zuvor viele Gedanken gemacht, wie das Event ablaufen könnte.

So wurde das Tennishaus u.a. mit Fotogirlanden geschmückt. Der ein- oder andere entdeckte sich auf einem der vielen Bilder wieder. So entstanden teilweise unterhaltsame Gespräche über vergangenes Erlebtes auf unserer Tennisanlage. Zusätzlich wurden auf dem Fernseher im Tennishaus alte Videoaufzeichnungen von damals gezeigt. Sigrid Steinke hatte das Videomaterial eigens für das Jubiläum zum Umwandeln von Super 8 auf DVD in Auftrag gegeben und unserer Tennissparte als Schenkung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür 🙂 !!

Nach Begrüßungssekt und Schokoerdbeeren hielt unser 1. Vorsitzender Joachim Mohr eine kurze Rede, in der auch unsere Jubiläumshandtücher mit Logo vorgestellt wurden. Diese konnten dann für 15,- € auf dem Turnier erstanden werden.  Joachim wünschte allen einen sportlichen und unterhaltsamen Tag.

Anja Hannemann hatte in mühseliger Kleinarbeit einen Turnierplan entworfen. So konnten sich die Mixedpaarungen schnell zusammen finden und viele Runden Tennis gespielt werden. Teils waren spektakuläre Ballwechsel zu sehen. Alle waren sich einig: vor allem der Spaß am Spiel, nette Begegnungen und Gespräche auf und neben dem Platz hatten die größte Bedeutung. Als Belohnung für ein gewonnenes Spiel gab es wieder Schleifchen in hellblau für den Herren und in rosa für die Dame. Sie trugen definitiv zur Verschönerung der Tennisklamotte bei!

Zwischen den Spielen konnten sich die Schleifchenjäger- und jägerinnen am reichhaltigen Kuchenbuffet bedienen. Ein herzliches Dankeschön an alle backfreudigen Teilnehmerinnen! Die Kuchen sahen toll aus und es schmeckte wirklich ausgezeichnet :).

Eine weitere Besonderheit an diesem Tag war eine Verkleidungsecke. Diese konnte zwischen den Spielen aufgesucht werden. Bestückt war die „Ecke“ mit Tennisrequisiten aus vergangenen Zeiten: Holztennisschläger, Tennistasche, Stirn- und Schweißband, alten Tennispullovern, etc.. Viele der Teilnehmer*innen machten diesen Spaß mit und so entstanden einige lustige Bilder. Eine Zeitreise in die Vergangenheit… .

Am Abend wurden alle, die sich für das Abendessen angemeldet hatten mit einem leckeren Grillbuffet belohnt. Es konnte zwischen den verschiedensten Salaten sowie Fleisch- und Würstchensorten, auch im vegetarischen Gewand, gewählt werden. Zusätzlich gab es Gratis-Fassbier, Wein, Sekt u.v.m.. Anschließend fand die Siegerehrung mit Preisvergabe statt. Wiebke Zelaß und Michael Ahrens gingen zwar ohne Schleifchen nach Hause, erhielten aber als Belohnung kleine, gebackene Tennisschläger mit denen sie dann im kommenden Jahr auf jeden Fall die ein oder andere Schleife gewinnen sollten :). Zu dieser Ehre kamen bereits Eckhart Groß und Marlis Steinmüller beim Schleifchenturnier im Jahre 1984. Diese Tradition wurde nun im Jahre 2022 fortgeführt. Weitere Preise bestanden aus einem Mister Tennis, einem Jubiläumshandtuch und einem „Handywischer“ (siehe Fotos).

Die Krönung des Tages kam zum Schluss: Anja, Susi und Sandra hatten extra für unser Jubiläumsjahr ein Lied von Andreas Bourani („Ein Hoch auf uns“) umgedichtet. Nach Verteilung der Texte wurde zunächst an den verschiedenen Tischen geprobt, bis alle die neue Spartenhymne, passend zum 50jährigen Jubiläum gemeinsam darboten. Ein schöner und würdiger Abschluss für einen besonderen Einstieg in unsere Jubiläumssaison.

Ein kleiner aber feiner harter Kern feierte noch ein wenig länger. Genau wie die alte Generation in den 80ern und 90ern wurde noch bis Mitternacht getanzt, gesungen und gelacht… .

 

 

 

 

 

 

Tennis zum Schnuppern im Juni

Uwe Thomsen und Werner Steinke

 

 

 

 

Platzbau: Plätze 1 und 2 im Jahr 1972, Plätze 3, 4 und 5 im Jahr 1978

 

 

 

 

Seit 1972…

kaum zu glauben, aber wahr: in diesem Jahr feiern wir unser 50jähriges Jubiläum !!! Durch eine Idee beim Tischtennis unserer  Gründungsväter Werner Steinke und Uwe Thomsen entstand Stück für Stück unsere heutige Tennisanlage am Rosengarten. Die Idee fand damals schnell viele begeisterte Unterstützer*innen, die dafür sorgten, dass die Plätze 1 und 2 im Jahr 1972, die Plätze 3, 4 und 5 1978 und unser Tennishaus im Jahr 1981 entstehen konnten. Ohne die freiwillige Arbeit hätte diese Idee nie zur Umsetzung kommen können. Es sorgt noch heute oder gerade heute für Bewunderung, wenn wir zurückschauen und sehen, mit welcher Illusion, welchem Enthusiasmus und Tatendrang unsere Gründungsväter und Gründungsmitglieder der ersten Generation dafür gesorgt haben, dass die Tennissparte im TSV entstehen konnte.

Nach wie vor ist die ehrenamtliche Tätigkeit ein wichtiger Bestandteil des Vereins. Ohne diese könnte das Vereinsleben in unserer Tennissparte nicht funktionieren.

Mittlerweile wurden auf unserer Anlage alle Tennisplätze von der Firma Tespo grundsaniert und entsprechen damit den neuesten Standards. Die Gemeinde hat sich zur Hälfte an den Kosten beteiligt und steht dem Sport in der Gemeinde sehr positiv gegenüber. Es wird viel für die Sportförderung getan! 

Das Tennishaus erhielt ein neues Dach und einen neuen Bodenbelag sowie eine neue Küche. Im Außenbereich wurde eine neue Bestuhlung finanziert.

Unsere Tennissparte zählt ca. 220 Mitglieder. 8 erwachsene sowie 5 jugendliche Mannschaften haben im Jahr 2022 für die Punktspiele gemeldet.

In diesem Jahr möchten wir nun unser 50jähriges Jubiläum durch verschiedene Events gebührend feiern. Das Jubiläumskomitee bestehend aus Marc, Heinz Rudi, Julia, Anja, Susan, Heiko und Mirja hat sich so einige Besonderheiten einfallen lassen. Das Schleifchenturnier am 26.05.2022 bildet den Anfang für ein hoffentlich tolles, aufregendes und abwechslungsreiches Jahr!

 

 

 

 

Bau des Tennishauses im Jahr 1981 (ein dänisches Ferienhaus)

 

 

 

 

Entstehung der Anlage durch unsere Gründungsväter- und mitglieder

 

 

 

Fasstisch mit Sitzecke

2021 hatten wir bei der Aktion 20 für 20, 20.000 Euro für 20 tolle Projekte der Sparkasse Südholstein teilgenommen. Es wurde fleißig abgestimmt und so haben wir die 1000 Euro für die Errichtung einer Sitzecke mit Fasstisch an Platz 3 gewonnen . Insgesamt erhielten 8 Vereine in der Kategorie 88 bis 888 Mitglieder die Prämie von 1000 Euro.

Vielen Dank an alle Helfer*innen, die durch ihre Idee, die Planung, den Arbeiten an Platz 3, etc. die Umsetzung dieses Projektes ermöglicht haben!

 

Kids Day 2021

Die insgesamt 42 Kinder und Jugendlichen zwischen 5-18Jahren erlebten einen abwechslungsreichen Tag auf unserer Tennisanlage.

 

 

Vereinsmeisterschaften  2021

Saisonabschlussturnier der Kinder und Jugendlichen des TSV Sparrieshoop

 

Traditionelles Neujahrsturnier in Hörnerkirchen

Viele tennisbegeisterte Spieler und Spielerinnen fanden sich in der Halle in Höki ein, um bei diesem Juxturnier mitzumachen.

In verschiedenen Paarungen, die einander zugelost wurden, wurde nach Zeituhr gespielt.

Bei Kaffee und Kuchen kam der gemütliche Teil natürlich nicht zu kurz!

 

 

Die Sieger und Siegerinnen des Turnieres 🙂 !

Schleifchenturnier meets Küche

Wiederbelebt aus alter Tradition heraus, denn schon in den 70ern und 80ern wurde dieses Turnier auf unserer Anlage gespielt, fanden sich rund 30 tennisbegeisterte Schleifchenjäger- und Jägerinnen auf unserer Anlage ein.

Ob jung, mittel oder Ü65, ob Anfänger oder Fortgeschrittener… die bunt zusammengelosten Mixedpaarungen hatten gemeinsam viel Spaß auf dem Platz und leisteten sich spannende Duelle. Im Spiel und bei anschließenden Gesprächen mit Kaffee und Kuchen lernten sich alle (besser) kennen. 

An diesem Tag sollte auch unsere neue Küche gefeiert werden. Vielen Dank noch einmal an die Sponsoren :)!

Der gemütliche Part hielt gegen Abend mit einer Siegerehrung im Tennishaus Einzug. Bei einem Fass Freibier und leckeren Burgunderbrötchen der Firma Gnewuch wurde bis in die späten Abendstunden gesellig zusammen gesessen und erzählt.

 

 Impressionen vom Hamburger Rothenbaum 2019

Im Rahmen von „Children for Champion“ hatten unsere Sparrieshooper Kids großes Losglück!

Die Weltranglisten Nummer 4, Dominic Thiem, galt es lautstark als Fanclub zu unterstützen.

Unser Jugendwart Marc Harder hat noch die Möglichkeit genutzt, den sympathischen Österreicher für ein Foto mit Fanbanner zu gewinnen :).

Die Zeit am Rothenbaum war wieder einmal abwechslungsreich und spannend zugleich. Die Profis konnten hautnah erlebt werden und ihr Können auf dem Platz wurde genauestens studiert.

 

Tenniscamp 2019

Damen

Mannschaftsführerin

Anabel Zelaß

Tel.: 0176 / 49930567

Email: anabelzelass@icloud.com

Jette, Anna, Veronique, Alicia, Yara, Anabel, Vivian

 

 

 

 

Unsere jungen Spielerinnen kennen sich schon lange untereinander. Sie unterstützen sich gegenseitig, wo es nur geht und spielen immer sehr fair. Der Spaß am Spielen steht bei allen im Vordergrund.

Damen 40

Mannschaftsführerin

Ramona Ahrens

Tel.: 0157 / 76831007

Email: ramona.ahrens@barmstedt.de

Birte, Wiebke, Steffi, Julia, Mirja S., Mirja H., Ramona
Birgit, Angela, Sigrid, Ilka

Es fehlen: Susan, Anja, Kathrin, Cathrin, Sandra H., Sandra B., Anke, Dorit

 

 

 

 

Die heutige Mannschaft der Damen 40 hat ihren Ursprung bereits in den 80er Jahren. Einige „alten Hasen“ spielen seitdem durchgehend bis heute im Damenpunktspielbetrieb und bilden nach wie vor den festen Kern der Mannschaft.

Nach und nach fanden immer mehr Damen als Quereinsteiger zum Tennissport und trainieren seitdem fleißig mit. Als 2014 durch Verletzungen und Schwangerschaften das Aus für die damalige Damen 30 drohte, nahmen die Tennisneulinge all ihren Mut zusammen und stiegen in den Punktspielbetrieb mit ein, damit die Mannschaft fortbestehen konnte.

Mit diesem spielerischen Umbruch änderten sich auch manche interne Regularien. So fiel zum Beispiel der Strafenkatalog weg, der unter anderem Geldstrafen für Schläger werfen, Aufschlag von unten, letzter beim Essen, nach dem Punktspiel nicht duschen oder Auflaufen mit unrasierten Beinen regelte.

Als jungdynamische Mitvierziger spielten wir bis 2018 nach wie vor Damen 30. Dann allerdings mussten wir einsehen, dass der Zeitpunkt gekommen war, in der nächsten Saison bei den Damen 40 zu melden.

Inzwischen sind wir zu einer großen, trainingsfleißigen Truppe zusammengewachsen. Immer wieder finden neue Spielerinnen zu uns, die sowohl das Sportliche, als auch das Gesellige in unserem Team schätzen.

Damen 60

 

Mannschaftsführerin

Birgit Euchler

Tel.: 04121 / 78422 

Email: birgiteuchler@hotmail.com

Birgit, Christine, Ingrid, Ellen, Hanne, Sigrid, Martha 

 

 

 

 

 

 

Unsere Damen 60 spielen seit vielen Jahren erfolgreich in der Landesliga und die Jahre zuvor als Damen 30 in der Verbandsliga!

Die Mannschaft zeichnet ein toller Zusammenhalt, trotz unterschiedlicher Charaktere aus. Wenn es darauf ankommt, ist jeder für den anderen da. Daraus resultiert auch die lange Zeit gemeinsamen Sports und vieler anderer Aktivitäten (Reisen, Fahrradtouren sowie gemeinsame Feiern).

 Herren

 

Mannschaftsführer

Christoph Mangels

Tel.: 0173 / 2713578

Email: sportwart@sparrieshoop-tennis.de

 Herren II

 

Mannschaftsführer

Kai Burghardt

Tel.: 0151 / 20154473

Email: kailukasburg@gmail.com

René, Olli, Thore, Kai

es fehlt: Ronny

 

 

 

 

 

 

Die 2.Herren des TSV spielen den Tennissport mit Begeisterung und Ekstase. 

So entsteht eine gut funktionierende Spiel- und Trainingsgemeinschaft.

 Herren 40

Mannschaftsführer

Malte Suren

Tel.: 0172 / 2631851

Email: surmal@web.de

Ronald, Daniel, Sven, Oli, Marc, Malte

 Herren 40 II

Mannschaftsführer

Joachim Zelaß

Tel.: 0176 / 93686598

Email: joachim@zelass.de

 

Heiko, Rüdiger, Michael, Detlef, Andreas, Joachim, Malte

 Herren 55

Mannschaftsführer

Heinz Junge

Tel.: 0177 / 5620843

Email: heinz-rudi.junge@knsk.de

Jürgen, Helge, Lutz, Bernd, Matthias, Joachim, Reinhard, Jens, Dieter, Gerald, Uwe, Heinz

Es fehlen: Jens, Wolfgang, Ernst, Waldemar

 Herren 70

Mannschaftsführer

Peter Waskow

Tel.: 0176 / 50109221

Email: peterwaskow2@alice-dsl.de

Gerhard, Rolf, Detlef, Jaroslav, Harald, Peter, Jürgen, Ernst

Die Gründungsväter der Tennisabteilung:

Uwe Thomsen und Werner Steinke

Vorstand der Tennisabteilung

 Joachim Mohr

Joachim Mohr

Abteilungsleiter

Email: mohr@sparrieshoop-tennis.de
0163 / 3384685

Detlef Jermies

Detlef Jermies

Stellvertretender Abteilungsleiter

Email: jermies@sparrieshoop-tennis.de
0151 / 18237685

Julia Eisfeld

Julia Eisfeld

Kassenwartin

Email: kassenwart@sparrieshoop-tennis.de
0163 / 1625656

Harald Lill

Harald Lill

Schriftführer

Email: haraldlill@o2mail.de

04121 / 82147